Gedenk- und Gedenkveranstaltungen

Die entschlossene und heldenhafte Reise des Exodus auf dem Weg von den DP-Lagern in Europa nach Eretz Israel zurück nach Deutschland und wieder zurück nach Eretz Israel Aliyah IV nach dem 29. November 1947

Der Auszug in den Tagen Moses. Eine große Nation, die sich aus der Sklaverei (alle neugeborenen Söhne ...) und Verfolgungen entwurzelt und zurückkehrt, um im Land ihrer Vorfahren auf eigenen Füßen zu stehen, ist das Land Israel. Der Auszug aus Ägypten wird seit Generationen jedes Jahr am Passahfest vom jüdischen Volk erwähnt. Der "Exodus 1947", an den sich die Nation und vor allem die noch lebenden Einwanderer und ihre Familien tagtäglich erinnern und andererseits alle paar Jahre mindestens einmal eine Gedenkveranstaltung ins öffentliche Bewusstsein rücken.